Frettchen von der Wuselbande
  News
 
News


10.11.2015

Heute nun möchte ich endlich einmal wieder etwas auf meiner Homepage aktualisieren. Lange ists her - es ist auch viel passiert... der erste Punkt darf auch gerne übersprungen werden - diesen habe ich nur zum Nachdenken aufgeführt. 

Zum Thema Zucht werde ich bald nun auch noch etwas Aktuelleres auf die Homepage schreiben...meine Antwort zu diesem Thema ist auch der Grund, warum ich in letzter Zeit nur wenig Zeit für die Gestaltung und Infos meiner Homepage investiert habe... In dem Bereich "Zucht" bei der Wuselbande wird es eine Änderung geben, da ich in den letzten Jahren einen Verlauf an Frettchennachwuchs usw. erlebt habe, den ich selbst für nicht gut heiße! ... Für diesen Beitrag möchte ich meine Gedankengänge zu text bringen können und dies benötigt etwas mehr Zeit, die ich dann in Ruhe nutzen möchte, wenn mir danach ist. Und ähm nein, ich vermittle keines meiner eigenen Tiere, sie sind allesamt unverkäuflich und nicht zu ersetzen. 

Als Erstes muss ich über so manche Personen Forenmitglieder/ Facebookgruppen wirklich schmunzeln, es ist lächerlich und leider oft auch (etwas) niveaulos - es gibt Leute, die in Frettchenforen/ Facebook andere Leute schlecht machen und Behauptungen aufstellen, die so nicht stimmen und
teilweise auch in einer Art und Weise, die mir vollkommen widerstrebt.
Es gibt Leute/Forenmitglieder, die weder diese Person, noch Sonstiges über diese Person wissen
- nein, sie wissen nur das, was sie im Internet darüber lesen, über Dritte (per Flüsterpost ) weitergetragen bekommen und reimen sich ihr eigenes Bild, so wie es ihnen gerade passt, kunterbunt zusammen. Oder aber sie sind zornig (vllt weil sie durch diese Person kritisiert wurden) und übertragen diesen Zorn auf die Person, so dass sie diese schlecht reden, um damit ihre Verletztheit wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Aber hat man uns nicht als wir Kind waren gesagt, wie das mit der Flüsterpost funktioniert? Ja.. ah.. da war doch was - einer sagt was und beim Letzten kommt was komplett anderes dabei raus. So liest man beispielsweise, dass Frettchen abzugeben sind und schnell wird daraus ein....      - Vermehrerin.. die will doch ihre Zuchttiere ausrangieren, was für ein Mensch.. pfui...ein Schlechtmensch, dem es nur um Profit und Anerkennung geht.  .......
HALT! STOP! Ist das nun aber wirklich so? Nein, wieder einmal hat der Forenmensch seine einfachen, lapidaren Heuristiken verwendet und es war ihm zu mühselig darüber nachzudenken bzw. sich intensiv damit auseinanderzusetzen oder gar diesen "Schlechtmensch" zu kontaktieren. In Wahrheit nämlich sieht die "Geschichte" ganz anders aus: der "Schlechtmensch" ist nämlich eigentlich ein absoluter Tierfreund, der seine Tiere als Familienmitglieder sieht und auch anderen Tieren hilft, die in Not sind. Er versorgt die Tiere aus eigener Tasche (ja, er nimmt Abgabetiere auf und vermittelt sie nach umfangreicher Behandlung und wenn die Wuselchen zur Ruhe gekommen sind usw., damit auch sie ein tolles Zuhause haben, in dem sie bis zu ihren Lebensabend wohl umsorgt leben darf) und behandelt sie so, als wären sie seine eigenen. ... Manchmal muss ich schmunzeln.... ja, über diese Menschen, denen zu mancher Epoche wegen solchen Taten der Kopf abgehackt wurde.. manchmal frage ich mich, um was es den Leuten denn geht? Ist es die Aufmerksamkeit ihrer, die sie brauchen, weil sie mit ihren nazistischen Personlichkeitsmerkmalen nicht weiterkommen? Ich weiß es nicht ... aber ich weiß, dass es eigentlich egal ist, warum sie es tun. Es ist schlimm, dass sie es tun, denn Hauptthema sollte doch eigentlich ein ganz anderes sein! .... Nämlich das, um was es hier in erster Linie geht: den Tieren. 
     
Das soll hier nur mal eine Art Gedankenspiel einräumen.... Fazit von der Geschicht: nicht immer gleich loslegen und austeilen, sondern hinsehen und Betroffene direkt kontaktieren, sonst kann das für den Beschuldiger ebenso negativ enden, wie für den unschuldigen Angeklagten bzw. die dahinterstehenden Tiere... Die Welt ist nicht nur negativ und so manch "Züchter" auch nicht...                    


Nun aber zum zweiten und für mich wichtigeren Punkt. 
Meine Wuselchen geht es soweit allen gut. Sie haben alle ein schönen, dickes Winterfell bekommen und legen sich gerade auch etwas Winterspeck zu. Leider ist meine kleine Pepples letzten Monat mit fast 9 Jahren gestorben. Es war nicht leicht und sie fehlt noch immer sehr... Aber glücklicherweise habe ich eine ganze Menge tolle Erinnerungen mit ihr. Ich erinnere mich z.B. noch sehr sehr gerne an unseren ersten Tag, als sie im Frühjahr 2007 bei mir einzog. Sie war sooo anhänglich und immer ein Kuschelfrettl, dass stundenlang auf meinem Arm lag und die Zuneigung genoß. ... Oder als sie sich hochtragend zu mir lag und nicht von meiner Seite wollte und ihre Babys schlussendlich zweimal bei mir auf dem Schoß bekam... . Es ist wirklich ein tolles Gefühl, über die alten Zeiten mit ihr nachzudenken, man ist sofort wieder mitten dieser Glücksgefühle. 
Yepa ist momentan besonders anhänglich und schafft es mittlerweile, ebenso wie ihre Freundin Ulani, vom Boden aus auf meine Schultern zu klettern . Manuco, Akemi und Orelie sind gerade eher die gechillten Genoßen, die ein super schönes schwarzes Winterfell bekommen haben. Ja... und neben meinen eigenen Wusels laufen hier noch weitere Wuselchen herum - nämlich unsere Abgabefrettchen, die aus unterschiedlichen Gründen von Privatpersonen zu uns kamen. Unter den Abgabis haben wir momentan sowohl verschmuste als auch verspielte Wuselchen. ... Abgabebereit sind sie teilweise bereits jetzt, andere allerdings erst in ein paar Wochen (wobei sie nicht als Geschenke unter dem Weihnachtsbaum landen sollen, weshalb ich mit der Vermittlung evtl. bis auf nach Weihnachten warten werde). 

Ja... ein bisschen heruntergescrollt und ihr findet die Abgabefrettchen mit Bildern. 

 

Alle unsere Abgabis werden mit einem Komplettpaket vermittelt, was das heißt, seht ihr in den einzelnen Beschreibungen. Wir tragen all diese Kosten selbst und erhalten im Normalfall keinerlei Untersützung.
Die Vermittlungsgebühr unserer Abgabis inkl Komplettpaket beträgt 110-145€. Da alleine die Tierarztkosten diese Gebühr übersteigen (Kastration: Fähe 120-160€, Rüde 75-90€, Impfung ca. 45€, Parasitenbehandlung-inkl-Chippen und Allgemeinuntersuchung, inkl. Kotuntersuchung No.1: ca. 65€) und wir zudem die laufenden Kosten (Futter, Einstreu, Startersets usw) haben, nehmen wir gerne Unterstützung und spenden für die Abgabefrettchen entgegen.


1) Track: 2015 geb. Iltis- Bube.    ~~~~ ab sofort zu vermitteln ~~~~
Charakter: sehr aufgedreht und verspielt. Er muss noch lernen, wie fest er zuzwicken darf. 
Track kennt bereits Hunde. 
Track ist absolut anfängergeeignet und versteht sich sehr gut mit Zelda (siehe Menü "Babys 2015").
Untersuchungen: Kotuntersuchung, gechipt und entmilbt ist er bereits. 
Eine Kastration ist in seinem Alter zu früh!! 





2) Diva: Iltis Harlekin Langhaar Fähe. Geboren 2014. 
Charakter: Sehr lieb, gibt Küsschen und ist sehr verspielt und aktiv. Sie kennt Hunde. 



3) Urmeline: Blacksolid Kurzhaar Fähe. Geboren 2012
Urmeline ist eine absolut verträumte und sowas von verschmuste Maus!! Absolut anfängergeeignet. Urmeline wird nur zusammen mit Diva vermittelt - die zwei lieben sich sehr. 














31.07.2015
Es ist mal wieder einiges los gewesen bei uns, sodass ich wenig Zeit für die Homepage und meine Mails übrig hatte (naja... angefangen zu schreiben hatte ich schon, allerdings noch nicht abgeschickt). Wir hatten hier nicht nur viele Besucher und ein Kommen und Gehen von Abgabies, Urlaubern und sehr viele Kontaktaufnahmen bezüglich Hilfestellung, ich hatte selbst auch beruflich ordentlich viel zu tun, sodass darunter dann eben alles rund ums Internet (Mails, Homepage, Fb-Seite) leiden musste. 


Als Erstes möchte ich meine lieben Yvonne danken, die mich und vorallem meine Abgabis wirklich sehr unterstützt! Ich bin wirklich sowas von gerührt... und auch die Fretties haben sich sehr gefreut! Toll, dass es so Menschen wie Dich gibt!



In diesem Monat war nun wirklich wieder einiges los....
Von den ursprünglich neun Abgabefrettchen im Mai und Juni sind nur noch vier Frettchen übrig. Allerdings sind die neuen Abgabis auch schon wieder eingetroffen. Damit ihr selbst ein Bild von ihnen bekommt, möchten wir die Kobolde nun einzeln vorstellen. Gerne könnt ihr uns z.B. wochenends besuchen kommen. Bei Fragen oder Interesse einfach via Mail kontaktieren. 









01.07.2015

Heute schreibe ich euch nun wieder einmal...

~~~ Welpen ~~~
Leider hat es unser Zino nicht geschafft, wir sind sehr traurig... aber vllt hat es nicht sollen sein..:( Denn anderen Welpies geht es dafür umso besser. Sie sind allesamt fleißig am Wachsen und färben sich nun auch ein, sodass auch Frettchenneulinge so langsam die Fellfarben ahnen können. :-) Neue Bilder gibts unter der Welpenseite. Die Kleinen dürfen nun auch fest vorgemerkt werden!

~~ Abgabis ~~
Bei uns ist in den letzten Wochen /Monaten mal wieder ziemlich viel los... Wir haben unter anderem notfallmäßig eine gesamte Frettchenfamilie aufgenommen, die laut Besitzer aus unterschiedlichen, wechselhaften Aussagen abgegeben werden mussten (wegen einer Allergie, Geld, Wohnungswechsel, kein Platz ... ). Leider haben die Fretties keine vernünftige Frettchenernährung genießen dürfen..., sie werden bei mir nun langsam umgestellt und haben auch schon ihre ersten Hähnchenherzen verdrückt.















20.04.2015
Heute kam ganz überraschend ein Paket bei uns an... naja, eigentlich schon eher, doch meine Nachbarin vergas es mir (wie öfters ) zu geben. Es war von unserer lieben Yvonne aus Würzburg. Als ich es öffnete, staunte ich nicht schlecht. Auch Shari steckte neugierig ihre Nase in das Päckchen und wedelte dabei fleißig . Es war für jeden etwas dabei - für mich wunderschöner, selbstgemachter Schmuck (Yvonne Du hast wirklich eine sehr kreative, künstlerische Ader!!). Für Shari einen Kauknochen, denn sie sich sofort freudig aneignete und ganz toll, Futter, Kuschelsachen für die Abgabis! Wahnsinn und super super lieb. Ich bin noch immer überwältigt darüber und kann euch sagen, dass wir den Inhalt doch sehr gebrauchen können, nachdem die letzten Wochen wieder einmal so viel in unserer Auffangstation los war und wir, wie gesagt, im Normalfall keinerlei Unterstützung erhalten. Alleine der Futter-und Kuschelsachverschleiß ist doch sehr hoch beim Kommen und Gehen der vielen Abgabefrettchen. Um dieses Ehrenamt weiter möglich zu machen, hilft mir das ungemein.







10.04.2015

Heute schreibe ich euch nun mal wieder etwas. Nachdem mich nun doch ordentlich die Grippe erwischt hatte, lag ich erstmal flach und konnte so einige Mails nicht beantworten + musste Besuchstermine absagen. Ich habe heute wieder einiges zu berichten, da es viel Neues gibt. 

Erst einmal möchte ich mich bei Julia und Eva ganz dolle bedanken, die wieder einmal an Ostern an uns gedacht haben! Vielen Dank ihr Lieben, ihr seid einfach nur genial!! Danke für eure Unterstützung!!!! Gerade jetzt bei dieser Anzahl von Abgabis kommt so eine Überraschung überaus passend, denn zu 99% tragen wir bzw. ich die Kosten (Futter, Tierarzt usw) unserer Abgabis aus unserer Auffangstation selbst. Vielen lieben Dank für die extra Nervennahrung für mich , die ich momentan gut gebrauchen kann und meine Serotoninspiegel erhöht.



Unsere gedeckte Lady war nur scheinträchtig, sodass die ersten Welpen wohl noch etwas auf sich warten lassen. Bestimmt werden jetzt einige von euch traurig und enttäuscht sein, ihr werden aber ganz ganz bestimmt noch zuckersüßen Nachwuchs von uns bekommen!! Habt noch etwas Geduld! :-) Wir erwarten aus unserer kleine Liebhaberzucht noch zwei Würfe und ja... ansonsten wird bzw. ist auch so einiges passiert... aber das erfahrt ihr weiter unten.... Natürlich ist man dann noch mehr hibbelig, da man nochmal einige Zeit warten muss, aber das Warten lohnt sich ganz bestimmt und solltet ihr in der Zwischenzeit Lust auf Kuschel-und Spielestunden haben, seid ihr natürlich weiterhin eingeladen, bei uns vorbeizuschauen. Ich für meinen Teil muss sagen, dass ich mich zwar auch auf diesen ersten Wurf in diesem Jahr gefreut habe, allerdings nun nicht ganz unglücklich über diesen Verlauf bin. Warum? ...... das erzähle ich euch jetzt!

Momentan ist so einiges bei uns los, wir bekommen wöchentlich um die 30-40 Mails, haben einige Abgabis bekommen + auch vermittelt und auch unsere Wuselchen wollen ihre Kuschelstunden nicht missen. Gestern bekamen wir einen Anruf, dass zwei Frettchen in einer Transportbox ausgesetzt wurden und diese dringend aus dieser Box in erfahrene Hände müssen. Über die Frettchen sei absolut nichts bekannt. Wir haben natürlich nicht gewartet und geholfen! So kamen die zwei Frettchen, in ihrer kleinen Nagerbox zu uns.... Es sind zwei Iltisse, beide NICHT kastriert und unterschiedlichen Geschlechts!! Ja.... und als ich die zwei Kandidaten durchgecheckt habe, fiel mir sofort auf, dass die Fähe ranzig war... bzw. diese gerade am abschwellen ist.... ihr Nacken komplett blutig und geschwollen ist. Das arme Mäuschen war vollkommen verängstigt, weil der Rüde weiterhin, obwohl die Ranz bereits wieder am abklingen war, die Kleine bedrängte. Mittlerweile sind die zwei Fretties getrennt. Der Rüde soll Anfang nächste Woche kastriert werden, da er hochgradig ranzig ist. Die Fähe wird geschallt und mal sehen, was dabei rauskommt. 
Es ist wirklich heftig momentan... wie viele Frettchen gerade ausgesetzt werden!! Es gibt doch so viele Tierheime, Frettchenhilfen usw., warum werden sie denn nicht dort abgegeben? Frettchen sind keine Wildtiere, sodass die Überlebenschance nicht wirklich groß ist, wenn die Tiere ausgesetzt werden....
Die zwei unkastrierten, hochgradig ranzigen Wusels sind die dritten Kandidaten in den letzten 10 Wochen, die aus diesen Gründen bei unserem Tierschutzverein und schließlich bei mir landeten. Alle diese Fundfrettchen waren weder kastriert, noch gechipt oder sonst irgendetwas! Ihr könnt euch also vorstellen, welchen Aufwand wir momentan nicht nur zeitlich, sondern auch finanziell zu tragen haben. 

 








31.03.15
Aus Krankheitsgründen wird es leider zur Verzögerungen von Beantwortungen eurer Mails kommen. 


29.03.2015
Nun sind wieder einige Tage vergangen, seit ich das letzte Mal etwas unter News online gestellt habe. Es ist mal wieder viel passiert: ich war einige Tage mit Wusels zuhause in Bretzfeld und wie immer, war es einfach nur toll - Freie, Erholung, Natur, Natur .... man bin ich froh, wenn es bald wieder ins Hohenloh´sche geht! Natürlich hat aber auch Mannheim seine Reize und beruflich hat man dort um Welten bessere Möglichkeiten. 
Joa und nach meinem Besuch in Bretzfeld merkte ich doch recht schnell, dass mein Hals anfing zu gribbeln...und der Prozess dann noch weiter ging... so war ich einige Tage ausgeknockt, weshalb ich auch ein Teil meiner Frettchenbesuchstermine absagen musste, um mich selbst schnell wieder zu erholen und volle Leistung erbringen zu können. 

Ansonsten boomt es mal wieder sehr bei uns.... in den letzten Wochen haben wir wieder einmal sehr viele Abgabis bekommen, leider allesamt NICHT kastriert oder geimpft, gechipt oder sonst was, doch Ohrmilben waren reichlich vorhanden! Ich möchte hier nochmal erwähnen, dass ich das alles komplett alleine manage und finanziere, weshalb ich die Abgabis die bei mir landen nicht für ein Schnäppchen vermitteln kann! Ich finde Anfragen wie: "für 20€ würde ich das Tier nehmen" doch sehr unverschämt und unpassend...!!! Schon alleine eine Staupe-Impfung hier in Mannheim ist im Gegensatz zu meinem Heimatdorf um 15€ teurer und beläuft sich auf ca. 45€ .... Eine Kastration zwischen 90 - 165€ (je nachdem ob Fähe oder Rüde) usw......!! Ganz von den Tierarztkosten abgesehen, stecke ich sehr sehr viel Liebe und Zuneigung in die teilweise verwahrlosten Tiere und muss diese erst einmal ein paar Wochen aufpäppeln. Bei Abgabe bekommen sie dann außerdem ein Deckchen, Spielzeug, Futter und Infomaterial mit ins neue Zuhause. Natürlich möchte ich kein kompletten Ausgleich, aber würde ich dies für Lau machen, dann könnte ich sehr viel Tieren weniger helfen, als ich das möchte! Ich habe Freude daran, zu sehen, wie sich die Tiere so wundervoll entwickeln, von einem teilweise abgemagerten, apathischem Tier, zu einem lebensfrohen, frechen Kobold, dem man seine Dankbarkeit mehr als spürt! Jedes dieser Tiere hat es verdient, leben zu dürfen und geliebt zu werden - ich selbst bin in erster Linie nicht Frettchenzüchterin oder sonst etwas, sondern mit Leib und Seele für Tiere und Tierschützerin. Mein letztes Wort zu dem Thema: bitte achtet darauf, wo auch immer ihr euch ein neues, tierisches Familienmitglied holt, oft tut ihr mehr Gutes, zuerst einmal den Tieren eine Chance auf ein neues, entgültiges Zuhause geben, die sich schon länger danach sehnen und unter Umständen bisher nicht die Möglichkeit hatten, leben zu dürfen und geliebt zu werden, nämlich jenen Tiere, die in Tierheimen, Tierhilfen landen, sei es in einer privaten oder öffentlich - allerdings möchte ich hier darauf hinweisen, dass ihr die Augen offen halten solltet und euch alles (Infos, Nachweise usw., wie lange werden dort Tiere gehalten usw.) schriftlich geben bzw. zeigen lassen sollt, denn so oft wird eine vage Behauptung aufgestellt, wohinter wenig bis gar nichts steckt. 

Wir haben momentan fünf Abgabefrettchen, die allesamt ungeimpft, ungechipt, unkastriert und mit Parasiten zu mir kamen! Ihr möchtet uns hierbei unterstützen, egal in welcher Art, dann meldet euch bei uns (wuselbande06@web.de, Tel.: 07946 943084). Alle Abgabis freuen sich sehr über Paten. Unter den Abgabis haben wir auch anfängergeeignete Fretties dabei, leider aber auch richtige Problemtiere, die dem Menschen kaum vertrauen. 

Alle Mails die ich bis dato noch nicht beantwortet habe, werde ich die Tage angehen!









09.03.2015
So langsam kommen alle unsere Mädels in die Ranz.... ihr dürft also gespannt sein, welche Verpaarungen schlussendlich stattfinden - spätestens Ende März werden die Verpaarungen stattfinden.
Letztes Wochenende durften einige ganz nette Leute bei uns vorbeischnuppern - danke an dieser Stelle auch an die nette Rückmeldung eurerseits, hat mich sehr gefreut.  



06.03.2015
Heute bringe ich euch einmal wieder auf den neusten Stand..
Erst einmal möchte ich erwähnen, dass ich meine Mails meist nur wochenends beantworte, weil es doch eine sehr sehr große Menge ist, die ich wöchentlich erhalte und gerne auch ein paar Abende für mich haben möchte bzw. nicht immer einen Kopf bzw. die Kapazität habe, sinnvoll Mails zu beantworten oder Telefonate zu tätigen. Gerade in letzter Zeit gehen wöchentlich um die 50 Mails ein!

In den letzten Tagen war viel los, wir hatten einige Urlauber und auch ein Fundfrettchen haben wir vor einem Weilchen aufgenommen. Spike, so habe ich ihn genannt, ist ungefähr (3 -) 4 Jahre alt und wurde in PLZ 74613 gefunden. Er war weder kastriert, noch gechipt, doch Ohrmilben waren seine einzigen Mitbringsel . Vermutlich wurde er ausgesetzt, weil er für die "Zucht" zu alt, eine Kastration zu teuer ist, man aber einen unkastrierten Rüden oft nicht mit vielen Frettchen halten kann und er zudem mehr riecht. Mittlerweile ist der hübsche Bub kastriert, gechipt, ohrmilbenfrei usw.. und fest vorgemerkt. 

Und auch die erste Verpaarung hat stattgefunden, sodass wir, wenn alles gut läuft, Anfang April unsere ersten Wuselbabys erwarten. 


10.02.15
So langsam werden die Wuselchen wieder fitter und auch ihr Winterspeck weniger, ganz davon abgesehen entwickeln unsere duften Buben so langsam aber sicher ihre Frühlingsgefühle. Bei den Mädels wird es wohl noch etwas dauern. 


14.01.15
Mir ist aufgefallen, dass der Platz auf der rechten Seite meiner Homepage doch sehr gering ist und ich euch so nicht wirklich die Neuigkeiten über unsere Wusels ausführlich berichten kann, was doch wirklich schade ist... Deshalb habe ich mich in diesem Jahr dazu entschieden, die alte, bewährte Newsseite wieder online zu stellen (bis 2011 war diese noch verfügbar). Leider sind die vorherigen Nachrichten gelöscht, allerdings wird es hier sicherlich auch vieles, neues und spannendes zu berichten geben. Ich hoffe euch gefällts. 
Außerdem wird unsere Seite gerade nach und nach bearbeitet...








 
  Insgesamt waren seit dem 21.11.2006 ------ 340409 Besucherauf unserer Homepage Copyright 2006 - 2015  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=