Frettchen von der Wuselbande
  Unsere Babys 2014
 

 

Unsere Babys 2014

Besuchstermine sind frühestens ab der 4-5 Woche möglich. 

Geboren:  Welpenanzahl: Girls:
Boys: 
Todgeburten: Verstorbene Welpen:
14.06./15.06.2014
 5
 4
1





02.08.2014 - 7. Woche
Wahnsinn oder, wie die Kleinen wachsen... , aber auch kein Wunder, wenn man sieht, was sie am Tag alles wegfuttern

Yago - Blackself Kurzhaar Rüde
Der kleine Pummelbär darf zusammen mit seiner Schwester Yalda na
ch Nürnberg ziehen.







Yola - Silver Harlekin Halblanghaar Fähe
Yola bleibt in Mannheim, sie zieht zusammen mit Puck zu Tanja und Familie. 





Yepa - Black Harlekin Kurzhaar Fähe
Die kleine freche Schnute bleibt bei uns.




Yalda - Silver Harlekin Halblanghaar Fähe
Sie zieht nach Nürnberg zu Ramona. 




Puck - Sable Halblanghaar Rüde
Zieht zu Tanja und Familie.









26.07.2014












22.07.2014


Den Babywusels geht es richtig gut. Sie gehen mittlerweile schon in die Ecken um sich dort zu entleeren und fressen auch schon Fleisch und Co.
















11.07.2014

Die Kleinen haben sich super entwickelt. Sie nehmen Gerüche wahr und können teilweise auch sehen. Allesamt fressen sie bereits ihren Babybrei.


Y A G O   - Blackself Kurzhaar Rüde        -> vorgemerkt für Ramona und Markus




Y O L A     - Silver Harlekin Halblanghaar Fähe -> vorgemerkt für Tanja




Y A L D A   - Silver Harlekin Halblanghaar Fähe -> vorgemerkt für Ramona und Markus 




Y E P A     - Black Harlekin Kurzhaar Fähe -> reserviert





Puck, ein Iltis Bube, aus der Zucht einer befreundeten Züchterin aus dem Schwäbischen, sucht ebenfalls ein Zuhause. Halbbruder der Wuselbabys. Geb. 27.05.14 - vorgemerkt









01.07.2014


Lange, angstrengende Tage habe ich hinter mir. . . . Leider hat Yomas Name kein Glück gebracht , die kleine Schnute ist trotz meiner Bemühungen über die Regenbogenbrücke gegangen...
Den anderen Vieren geht es dafür umso besser.




Y A G O    - Blackself    - vorgemerkt für Ramona
Yagos Rute ist inzwischen super abgeheilt, außer die Länge dieser ist nichts mehr zu sehen. Er ist halt etwas ganz besonderes, der kleine Mann.
Gordo amigo.... hihi .... ist ein ganz schön dicker Bube, der mehr rund als lang ist *g*. 




Y O L A    - Silver Harlekin Halblanghaar Fähe   - vorgemerkt für Tanja

Beauty Yola wird mal eine ganz hübsche und große Fähe. Die kleine Maus hat sich zu einem richtigen Schreihals entwickelt... wahnsinn... mehrmals nachts weckt sie mich dadurch aus dem Tiefschlaf :-P.





Y A L D A   - Silver Harlekin Halblanghaar Fähe - vorgemerkt
Das kleine, zarte Püppchen ist im Gegensatz zu ihrer "Zwillingsschwester" eher ruhig.
Dulce Yalda wird sicherlich aber mal eine ganz freche. . . . :-D Sie wollte ihr Gesicht einfach nicht zeigen..





Y E P A    - Black Harlekin Kurzhaar Fähe - vorgemerkt 
wow.... insgeheim habe ich mich in die kleine Yepa ja verguckt *g* mit ihrer halbschwarzen Nase sieht sie einfach traumhaft aus.
L
a pequeña rara ist eigentlich eine ganz ruhige.. . . nur heute war sie sehr laut . Mal sehen, wie sie sich entwickelt. Bildhübsch ist sie jetzt schon. 







22.06.2014

Und nochmal, diesmal speichere ich auch mit Sicherheit ab.

Wie ihr in Fb bereits lesen konntet, gab es dieses Jahr doch so einige Schwierigkeiten (Scheinträchtigkeit, Komplikationen bei der Geburt, Laktoseschwäche). Als es dann endlich geklappt hat und die Geburt begann, so kamen nicht gleich alle Welpen und Mama Orelie entwickelte eine Laktoseschwäche (aufgrund der Geburtsschwierigkeiten). Auch auf dem Ultraschallbild waren keine Babys mehr zu sehen, als die ersten Wuselchen kamen!! .... Doch dabei blieb es nicht, es wurden weitere Wuselchen geboren. Als die Babys dann da waren, musste ich sie alle zwei Std. (auch nachts) mit dem Fläschchen füttern.
Leider war Orelie dieses Mal bei der Geburt etwas aufgeregt und erwischte neben der Nabenschnur bei unserem Buben Yago das Schwänzchen. Die Wunde sah nicht sehr schön aus, doch mittlerweile ist es fast abgeheilt, nur fehlt eben ein Stückchen, wobei ihn gerade das zu etwas sehr besonderen macht.  


Yago (span.:er möge schützen): Blackself Rüde    
Er wird wohl mal ein großer Bube. Da Mama etwas zu hastig während der Geburt war, hat sie das Schwänzchen erwischt (leider war ich ich nicht schnell genug bei der Sache, was auch sehr schwierig ist, wenn man die Größe der Kleinen sieht). Seine Rute verheilt sehr gut und er wird auch später keinerlei Beeinträchtigungen dadurch haben!!

Yola (kam in DE im späten Mittelalter auf): Dark Silver Harlekin Halblanghaar Fähe
Yola ist die Größte aus dem Wurf. Sie kann ganz schön laut schreien, wenn sie an Mamas Zitze möchte. Die kleine Schnute wird mit Sicherheit mal eine wunderschöne Dame. Was sie von ihrer Schwester Yalda unterscheidet ist ihr bezauberndes, dunkles Näschen. 

Yalda (persisch: Wintersonnenwende): Dark Silver Harlekin Halblanghaar Fähe
Yalda sieht ihrer Schwester Yola sehr ähnlich, bis auf dass sie ein helles Näschen hat, außerdem ist sie im Gegensatz zu ihrer Schwester momentan noch etwas ruhiger. 

Yepa (indianisch: die Schneefrau): Black Harlekin Kurzhaar Fähe
Die hübsche Yepa... ja, das ist sie wirklich. Die kleine Schnute kam bereits als Mokkaböhnchen zur Welt, nur ihre Füsschen sind weiß, weshalb sie auch ihren Namen trägt (sie sieht so aus, als ob sie mit ihren Pfoten durch den Schnee gewatschelt ist). Sie ist im Moment noch eine ganz Ruhige.


Yoma (kurdisch: die Glückbringende): Blacky Kurzhaar Fähe 
Yoma ist die Kleinste aus dem Wurf. Sie hinkt noch immer hinterher, weshalb sie erst einmal nicht vorgemerkt werden kann. Ich hoffe, dass ihr der Name Glück bringt.



Yolas Köpfchen ist ganz links zu sehen. Die rechte helle Fähe ist Yalda.
Das Wuselchen mit den hellen Pfoten ist Yepa und ganz rechts kann man unserem Buben Yago sehr gut erkennen (siehe Schwänzchen). Von Yoma sieht man ganz hinten nur das Beinchen.












































































 
  Insgesamt waren seit dem 21.11.2006 ------ 341249 Besucherauf unserer Homepage Copyright 2006 - 2015  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=